Alle News

Radball - 07.04.2018

Radballjugendturnier des Radsportbezirks Taunus-Wetterau

Am 07.04.2018 fand in Steinfurth das diesjährige Bezirksturnier der Radballjugend des Radsportbezirkes Taunus-Wetterau statt. Zehn Mannschaften gingen in zwei Altersklassen aufgeteilt an den Start. In der Altersklasse Jugend-U19 spielten jeweils 2 Teams aus Laubach und Steinfurth um die Plätze auf dem Podest. Dominiert wurde diese Altersklasse von der derzeit stärksten Nachwuchsmannschaft, die der Bezirk aktuell aufzubieten hat. Sven-Niklas Stauf und Alexandros Brantis vom Team Laubach I, aktuell amtierender Hessenmeister, Hessenpokalsieger und Teilnehmer der Deutschen Jugendmeisterschaft der U17 (27.-28.04-2018 in Nufringen), sicherten sich souverän mit 6 Siegen aus 6 Spielen den Turniersieg. Auf den Plätzen folgte die erste Mannschaft von Steinfurth in der Besetzung Yannic Steindorff und Kai Kloberdanz gefolgt von Steinfurth II mit Anna Sulzer und Jonas Michel. Tim Diehl und Luk Pilger komplettierten als Laubach II das Teilnehmerfeld auf Rang 4.

Radball_1

Teilnehmnerfeld U17/U19

Radball_3

Hessenmeister der U17 – Team Stauf/Brantis aus Laubach

Tabelle U19


Platz

Team

Tore

Punkte

1.

Laubach I

50

:

3

18

2.

Steinfurth I

23

:

17

12

3.

Steinfurth II

14

:

26

6

4.

Laubach II

4

:

45

0

 

Bei den Schülern-U15 starteten 6 Nachwuchsmannschaften. Hier stellte Wölfersheim mit drei Mannschaften das größte Kontingent der radballtreibenden Vereine des Bezirkes. Zwei Steinfurther Teams und eine Mannschaft aus Laubach ergänzten die Altersklasse. Auch hier setzte sich das Laubacher Team in der Besetzung Luca Molnos und Nils Peter mit 5 Siegen aus 5 Spielen unangefochten an die Spitze. Dahinter belegte Steinfurth III mit David Groß und Nicola Pfeiffer den zweiten Platz vor Wölfersheim I (Marc Hofmann / Luca Wirth). Knapp dahinter platzierte sich Team Wölfersheim II (Lukas Kadel / Lars Hofmann) vor dem zweiten Steinfurther Team in dieser Altersklasse in der Besetzung Achilles Schneeberger und Lukas Suchantke. Den sechsten Platz belegten die beiden erst seit kurzem Radball spielenden Hendrik Kähne und Pelle Nebel. Beide schlugen sich bei ihrem ersten offiziellen Turnier tapfer und verloren einige Spiele nur knapp gegen die schon teilweise deutlich erfahrenere Konkurrenz.

Tabelle U15


Platz

Team

Tore

Punkte

1.

Laubach III

41

:

0

15

2.

Steinfurth III

20

:

11

12

3.

Wölfersheim I

8

:

13

7

4.

Wölfersheim II

9

:

26

5

5.

Steinfurth IV

6

:

16

4

6.

Wölfersheim III

1

:

23

0

Radball_2

Teilnehmerfeld U15

Bezirk - 13.01.2018

Jahreshauptversammlung 2018 Radsportbezirk Taunus-Wetterau

Der Radsportbezirk Taunus-Wetterau hatte am letzten Samstag zur Jahreshauptversammlung nach Nieder-Florstadt in das Bürgerhaus eingeladen. Insgesamt sind zwölf Vereine der Einladung gefolgt. Der Vorsitzende Klaus Neumann begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei Marco Welsch von den Wetterauer Radwanderfreunde Florstadt für die Organisation, zudem begrüßte er Ellen Guth vom Präsidium des Hessischen Radfahrerverbandes. Marco Welsch begrüßte ebenfalls alle Radsportvereine und dankte der Stadt für die gute Unterstützung.

Guth lobte die gute Arbeit des Bezirks Taunus-Wetterau insbesondere die Arbeit im E-Kader bei der Nachwuchsförderung. In Hessen nehme der Bezirk Taunus-Wetterau eine Vorbildrolle ein. Guth teilte mit, dass 2019 eine Beitragserhöhung auf die Vereine zukommen werde, da der Bund der Deutschen Radfahrer die Beiträge erhöhen werde. Der Vorsitzende, Klaus Neumann, gab im Anschluss den Bericht des Vorstandes ab, ihm folgten die Berichte der einzelnen Fachwarte sowie der Kassenbericht.

Neumann ehrte verdiente Funktionäre mit Ehrenurkunde, Ehrennadel in Silber und Gold. Neumann wurde mit der Ehrennadel in Gold mit Brillant geehrt und zum Ehrenvorsitzenden des Bezirks ernannt. Der Vorstand wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Klaus Neumann teilte der Versammlung mit, dass er nicht mehr für das Amt als Vorsitzender zur Verfügung stehen werde. Es konnte kein Nachfolger gefunden werden, somit ist das Amt des 1. Vorsitzenden vakant.

Zum Schatzmeister wurde Hans Schöniger, Patrick Leander wurde zum Fachwart Kunstradsport, Thomas Dokowicz zum Wettkampfassistenten, Holger Hessler zum Fachwart Radball, Achim Meisinger zum Fachwart Rennsport und Astrid Wingefeld zur Fachwartin Trail gewählt.

Die Position des Fachwarts Mountainbike konnte ebenfalls nicht besetzt werden, da auch hier kein Kandidat zur Verfügung stand. Als Jugendwart und Jugendwartin sind Sabine Jerke und Klaus Marquardt von der Versammlung einstimmig bestätigt worden. Nach der Aussprache zum Haushaltsplan 2018 sowie der Bezirksumlage wurde der Haushaltsplan wie vorgestellt angenommen und die Bezirksumlage pro Verein auf 50 Euro festgesetzt.

Die Versammlung hat Thomas Ludwig, Marco Welsch, Hans Schöninger, Hamm Plave, Stefanie Damme, Ulrich Peter, Sabine Bender und Ruth Reinhardt als Delegierte für die Jahreshauptversammlung des Hessischen Radfahrerverbands gewählt.

Ehrung_2018

Auf dem Bild von links: Hans Schöninger (Ehrenurkunde), Patrick Leander (Ehrennadel in Silber), Sabine Jerke ( Ehrenadel in Silber), Klaus Neumann (Ehrennadel in Gold mit Brilliant und Ehrenvorsitzender), Thomas Dokowicz  (Ehrennadel in Gold mit Brilliant) und Bärbel Burk (Ehrennadel in Gold)

 

CTF-RTF-Radwandern - 19.11.2017

Sportlerehrung 2017 Radsportbezirk Taunus-Wetterau

Hessens Breitensport-Hochburg ehrt verdiente Radsportler

Sportlerehrung 2017 Radsportbezirk Taunus-Wetterau
für Rad-Touren-, Country-Touren-Fahrer, Radwanderer und Absolventen des Deutschen Radsportabzeichens. 

Am Sonntag den 19.11.2017 führte der Radsportbezirk Taunus Wetterau die Jahresehrung verdienter
Breitensportler Radtouren- (RTF), Countrytourenfahren (CTF), Radwandern und Deutsches-Radsport-Abzeichen
2017 ab 14:30 Uhr in Hoch-Weisel Saal Messerschmidt durch.
Nach der herzlichen Begrüßung der Gäste durch den Bezirksvorsitzenden Klaus Neumann folgten die Grußworte
des Landesverbandsfachwartes Hessen Radwandern Erich Kampe, der es sich erneut nicht nehmen ließ der
Feierstunde beizuwohnen und somit der Einladung durch die Bezirksfacharte gerne folgte da hier absolut im
Sinne des Breitensportes auf hohem Niveau verdiente Sportler zu Ehren kommen.

Der vollständige Bericht, sowie die Ergebnisse und Leistungen der einzelnen Sportler kann hier nachgelesen werden.

 

Radwandern - 02.09.2017

1. Bezirks-Radwandertag


Am 02.09.2017 fand der 1. Bezirks-Radwandertag als großer Erfolg statt mit insgesamt 82 Teilnehmern aus 9 Bezirksvereinen und etwa 5.000 geradelten Kilometern.
Den dazugehörigen Bericht unseres Fachwarts für Radwandern Manfred Reinelt können Sie hier nachlesen.

Wir freuen uns bei der Vielzahl von positiver Resonanz bereits auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

 

Radwandern

1. Bezirks-Radwandertag

Veranstalter:

Ausrichter:

Termin:

Ziel der Sternfahrt:

Ankunftszeit:

Gemütliche Feierrunde:

Anmeldung:
.

Radsportbezirk Taunus-Wetterau

RV Germania 1912 Hungen e.V

Samstag den 02.09.2017

35410 Hungen, Am Grassee, Tennisheim an der Stadthalle

12:00 Uhr

Geselliges Beisammensein beim Grillfest des Bezirks

Bitte bis zum 27.August 2017 an radwandern@rsb-taunus-wetterau.de
mit Nennung der ungefähren Teilnehmerzahl


Wertung der An- Abfahrt: Als Radwanderfahrt gem. GA für die einzelnen Vereine und Teilnehmer

Weitere Informationen erhalten Sie hier in unserem Flyer

 

Kunstrad - 24.06.2017

Mit dem 3.MiniCup am 24.06 in Inheiden (Ergebnisliste hier) endeten die diesjährigen Qualifikationsläufe zur Hessischen Nachwuchsmeisterschaft 2017. Diese wird am 17.09.2017 in Hattersheim stattfinden. Die qualifizierten Teilnehmer sind hier aufgelistet.

 

Kunstrad - 20.05.2017

2.MiniCup - Kunstradnachwuchs in Rockenberg am Start

Der heimische Kunstradsportnachwuchs präsentierte sich beim 2. MiniCup des Radsportbezirkes Taunus-Wetterau in der Rockenberger Wettertalhalle. Mit zahlreichen persönlichen Bestleistungen konnten die jungen Sportler überzeugen.

Die Ergebnisliste kann hier heruntergeladen werden.

In den 1er und 2er Konkurrenzen waren Sportler des RV Teutonia Wölfersheim und des RV Torpedo Bruchenbrücken sehr erfolgreich. Mia Sophie Heßler siegte in der Disziplin 1er Kunstradfahren Schülerinnen U11 mit 37,30 Punkten. Ganz knapp verpasste Charlotte Will vom RV Bruckenbrücken das Podest. Nur 0,05 Punkte fehlten zum Podiumsplatz und die erreichten 30,96 Punkte waren neue Bestleistung. Ihre Teamkollegin Ella Höbel wurde mit 17,92 Punkten 9. Siegerin. Einen Platz dahinter reihte sich Sarah Franzmann mit 15,19 Punkten ein.
In der Altersgruppe der Schülerinnen U13 gab es durch die Bank neue Bestleistungen. Dabei belegte Nadine Wendel vom RV Bruchenbrücken mit 33,58 Punkten den 5. Platz, einen Platz dahinter folgte Fabienne Menger mit 30,59 Punkten. Platz 7 ging an Katrin Brobeil, die 28,60 Punkte erreichte. Es folgte Anna Kostis  vom RV Bruchenbrücken mit 21,93 Punkten auf Platz 8.

Kunstrad_2MC_17_1

Kunstrad_2MC_17_2

In der Klasse Kunstradfahren der Schülerinnen U13 siegte die Mannschaft vom RSV Oppershofen mit der neuen Bestleistung von 23,64 Punkten. Für den RSV Oppershofen waren Elena Klafft, Cleo Margraf, Liv Treppesch und Leni Kühn am Start. Ebenfalls mit neuen Bestleistungen gingen die Teams des RV Germania Rockenberg von der Fläche. In der Konkurrenz im 6er Kunstradfahren Schüler der offenen Klasse siegte die 1. Mannschaft mit 22,06 Punkten. Die Sportler Sarah Meyer, Carolina Klück, Leonie Schäfer, Tobias Ludwig, Lena Pauli und Emma Ulowetz zeigten ein Programm ohne große Fehler. Auf Platz 2 folgte die 2. Mannschaft vom RV Germania Rockenberg. Die ausgefahrenen Punkte von 11,68 Punkten bedeuteten ebenfalls persönliche Bestleistung und die Freude bei Joline Kling, AnnKathrin Wasserheß, Maren Krämer, Franziska Hofele, Emilia Bingel und Hannah Röder war entsprechend groß. Im 4er Kunstradfahren der Schüler U13 zeigten Milo Slossarek, AnnKathrin Wasserheß, Maren Krämer und Hannah Röder ebenfalls einen guten Vortrag und erreichten als Sieger 12,87 Punkte.

Im Wettkampf der Gruppe Schülerinnen U15 gewann Hannah Braun vom RSV Langgöns knapp gefolgt von Carolin Stolz vom RSV Klein Karben, die 47,65 Punkte erreichte. Platz 3 erreichte Lynn Steppat vom RV Bruchenbrücken mit 45,65 Punkten. Die weiteren Plätze gingen an Kiara Plaue und Isabell Meyer (ebenfalls RV Bruchenbrücken).
Die allerjüngsten Sportler starteten in der Disziplin Schülerinnen U9. Lilly Schneider vom RV Wölfersheim sicherte sich die Silbermedaille mit 18,25 Punkten. Die Geschwister Dzustina, Dzaklien und Maria Taraskevic vom RV Bruchenbrücken landeten auf den Plätzen 5 bis 7. Zum Abschluß der Veranstaltung gab es noch eine neue persönliche Bestleistung im 2er Kunstradfahren der Schülerinnen. Kiara Plaue und Lynn Steppat vom RV Bruchenbrücken schraubten ihren persönlichen Wert auf 25,28 Punkten.

Kunstrad_2MC_17_3

Bezirk - 13.03.2017

Nachruf Erhard Meier

Wir nehmen Abschied von unserem
Ehrenvorsitzenden
Erhard Meier
der am 13. März 2017
von uns gegangen ist.

Erhard war 28 Jahre unser
1. Vorsitzender und hat mit
Werner Bürgin die Sportlerehrung
in unserem Bezirk ins Leben gerufen.

Mit dem Tod eines Menschen,
verliert man vieles aber niemals
die mit Ihm verbrachte Zeit.

Radsportbezirk Taunus-Wetterau

Nachruf_Erhard_Meier

 

Kunstrad - 12.02.2017

Bezirksmeisterschaften enden mit tollen Ergebnissen

Am 12.02.2017 fand in Wölfersheim die diesjährige Bezirksmeisterschaft der Kunstrad- und Einradsportler statt. Zusammen mit dem Bezirk Frankfurt Main-Taunus zeigten die Sportler und Sportlerinnen aller Altersklassen von U11 bis hin zur Elite super Leistungen und kämpften um die Qualifikationen zur jeweiligen Hessenmeisterschaft.
Am Ende des Tages konnten sich 23 von 69 Startern aus den 8 teilnehmenden Bezirksvereinen für die Hessenebene qualifizieren.

Die Ergebnisliste befindet sich hier zur Ansicht.

BZM_1
BZM_2 BZM_3

 

CTF-RTF - 02.02.2017

4 Bezirksvereine sind Teil des Country-Cup Deutschland 2017

Der BDR COUNTRY-CUP Deutschland 2017 ist eine Premiere zur Einführung der Marathonklasse im Gelände. Anspruchsvolle Touren auf öffentlichen Wald- und Feldwegen über mehr als 90 Kilometer kennzeichnen diese neue Serie im BOR-Breitensport.
Wir sind stolz berichten zu können, dass 4 dieser 12 Termine im Bezirk Taunus-Wetterau stattfinden. Die ausrichtenden Vereine mit deren CTF-Veranstaltungen sind hierbei der RTC "Sandhasen 88" Wölfersheim e.V., RV "Fahr-Wohl" Hoch-Weisel e.V., RV "Germania 1912" Hungen e.V. & RC "Edelweiß" 1914 Nieder-Wöllstadt e.V.
Weitere Informationen und die Möglichkeit einer Registierung für den Cup sind hier zu finden.

 

Jugend - Bezirksfahrten

Die diesjährigen Bezirksfahrten stehen fest :

28.04.2017 - 30.04.2017 6. Jugendwarte- und Betreuerseminar Marburg
07.07.2017 - 09.07.2017 17. Jugendfahrt Marburg
25.08.2017 - 27.08.2017 21. Kinderfahrt Weilburg
Das komplette Programm mit den Anmeldeunterlagen sind hier zu finden.
Die Anmeldung erfolgt durch den jeweiligen Vereinsjugendwart.

 

CTF-RTF-Radwandern -20.11.2016

Sportlerehrung 2016 Radsportbezirk Taunus-Wetterau

Hessens Breitensport-Hochburg ehrt verdiente Radsportler

Sportlerehrung 2016 Radsportbezirk Taunus-Wetterau
für Rad-Touren-, Country-Touren-Fahrer, Radwanderer und Absolventen des Deutschen Radsportabzeichens. 

Am Sonntag den 20.11.2016 führte der Radsportbezirk Taunus Wetterau die Jahresehrung verdienter Breitensportler im Deutschen-Radsport-Abzeichen, Radtouren- (RTF), Country-Tourenfahren (CTF) und Radwandern 2016 ab 14:30 Uhr im Bürgerhaus in Nieder Florstadt durch.

Die Veranstalter fanden einen durch den Ausrichter (Wetterauer Radwanderfreunde Florstadt e.V.) bestens vorbereiteten Saal im Bürgerhaus vor.

Nach der Begrüßung der Gäste durch den Bezirksvorsitzenden Klaus Neumann, den Bezirksfachwart RTF / CTF Daniel Reinelt und Bezirksfachwart Radwandern Manfred Reinelt folgten die Grußworte des 1. Stadtrates der Großgemeinde Nieder-Florstadt Gerold Helfrich, für den Ausrichter Wetterauer Radwanderfreunde Marco Welsch, des Bezirksfachwartes des Bezirkes Frankfurt/Main/Taunus Matthias Siegemund.

Durch den Bezirksvorsitzenden des Radsportbezirkes Taunus Wetterau Klaus Neumann wurde die Bezirks-Ehren-Urkunde an Marco Welsch für besondere Verdienste verliehen.

Der Landesverbandsfachwartes Radwandern in Hessen, Erich Kampe begrüßte anschließend die Versammlung und führte die Ehrung im Bereich des Deutschen Radsportabzeichens für die Absolventen aus dem RSB Taunus Wetterau durch. Hierbei zu erwähnen die jüngste Teilnehmerin Jasmin Reinelt, die bei den Schülerinnen bei ihrem ersten Start die Auszeichnung in Gold erreichte. Für den Stellenwert der Radwanderer des Bezirkes in Hessen befand er ebenso eine starke Präsenz von 8 der 16 Vereine in Hessen die aus dem RSB Taunus Wetterau stammen. Hier zeichnet sich die Arbeit des Fachwartes im Bezirk positiv aus. Durch die beiden erstmals teilnehmenden Vereine aus Nieder Weisel und Gambach konnte Hessen ein Zuwachs von 15 auf 16 Vereinen verbuchen.

Anschließend berichtete der Fachwart RTF/CTF und Breitensport Daniel Reinelt über den Verlauf der vergangenen Saison. Hierbei wurde von ihm berichtet, dass eine leicht fallende Zahl von Teilnehmern im RTF-Sektor von stark steigender Teilnehmerzahl bei CTF annähernd kompensiert wurde. Leider steigt der Altersschnitt weiter von 56,4 auf mittlerweile 56,8 Jahre. RTF und CTF verbuchen über 311.906 Kilometern der 252 Radfahrer, davon 20% Frauen, aus 14 Vereinen des Bezirkes.

Der folgende Bericht des Radwanderfachwartes Manfred Reinelt wies eine erfreuliche Bilanz in der Entwicklung des Radwanderns im Bezirk mit weiteren Steigerung der Kilometerleistung von 148.453 auf 191.450 Kilometer durch insgesamt 425 Radwanderer mit einer erfreulichen Steigerung von 4 Wertungsvereinen 2014 über 6 Wertungsvereine 2015 auf erfreuliche 8 Vereine in der vergangenen Saison 2016. Weitere Vereine bekunden ihr Interesse in der Saison 2016/2017 auch teil zu nehmen.

Im Anschluss wurden die Ehrungen der verdienten Sportler aus dem Radsport-Bezirk Taunus Wetterau vorgenommen.

Geehrt wurden im Rad-Touren-Fahren in der Altersklasse

Schüler:
Juniorinnen:
Junioren:

Seniorinnen:




Senioren:




Seniorinnen II:




Senioren II:




Sebastian Jakob
Laura Baum
Maximilian Gärtner

1. Heike Reinelt
2. Sabine Kern
3. Gabriele Sonnenberg
4. Isolde Werner
5. Sonja Harig
__Ingrid Steuernagel

1. Manfred Reinelt
2. Boris Jüngling
3. Ralf Alles
4. Jörg Jacob
5. Dieter Herbert

1. Helma Kaus
2. Eva Schreiber
3. Hannelore Schreiner
4. Elvira Dinges
5. Hannelore Floris

1. Joachim Heller
2. Erwin Heßler
3. Klaus Det. Völker
4. Klaus Ungemach
5. Johannes Contag

(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RV Germania Hungen)
(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)

(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RSC Sprinter Niederdorfelden)
(RV04 Nieder Weisel)
(RV Wanderlust Gambach)
(RV Germania Hungen)
(RV04 Nieder Weisel)

(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RSV Klein Karben)
(RV Wanderlust Gambach)
(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RC03 Ilbenstadt)

(RV Germania Hungen)
(RV 1910 Ober Mörlen)
(RV Germania Hungen)
(RC03 Ilbenstadt)
(RSC Sprinter Niederdorfelden)

(RSV Oppershofen)
(RV04 Nieder Weisel)
(RV 1910 Ober Mörlen)
(RV04 Nieder Weisel)
(RC03 Ilbenstadt)

Die Ehrung für das Radwandern folgte unmittelbar im Anschluss:

Schüler:


Frauen I:


Männer I:


Frauen II:


Männer II:


Sebastian Jakob
Maximilian Gärtner

1. Ute Stein
2. Isolde Werner
3. Astrid Scholz

1. Ralf Alles
2. Thomas Fomferra
3. Bernd Röhm

1. Hannelore Schreiner
2. Sonja Harig
3. Elisabeth Kose

1. Jürgen Schreiner
2. Horst Harig
3. Bernd Dülfer

(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)

(RV Wanderlust Gambach)
(RV Wanderlust Gambach)
(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)

(RV Wanderlust Gambach)
(RV Wanderlust Gambach)
(RV Wanderlust Gambach)

(RV Germania Hungen)
(RV Germania Hungen)
(RV Germania Hungen)

(RV Germania Hungen)
(RV Germania Hungen)
(RV Wanderlust Gambach)

Geehrt wurden im Country-Touren-Fahren in der Altersklasse

Schüler:
Juniorinnen:
Junioren:

Seniorinnen:




Senioren:




Senioren II:




Sebastian Jakob
Laura Baum
Maximilian Gärtner

1. Andrea Schlittgen
2. Heike Reinelt
3. Christina Reinelt
4. Heike Nicolai
5. Sylvia Heller

1. Markus Adam
2. Jörg Jacob
3. Daniel Reinelt
3. Mathias Cress
5. Manfred Reinelt

1. Klaus Detlef Völker
2. Joachim Heller
3. Dieter Kalb
4. Johannes Contag
5. Gunavan Herianto

(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RV Germania Hungen)
(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)

(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)
(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)
(RSV Oppershofen)

(RV Edelweiß Nieder Wöllstadt)
(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)
(RV Germania Hungen)
(RTC Sandhasen´88 Wölfersheim)

(RV 1910 Ober Mörlen)
(RSV Oppershofen)
(RC03 Ilbenstadt)
(RC03 Ilbenstadt)
(RV04 Nieder Weisel)

Die anwesende lokale Presse platzierte in der Pause insgesamt drei Fotos welche in den nächsten Tagen in der Wetterauer Zeitung veröffentlicht werden sollen. Eine Gruppe der geehrten RTF/CTF Sportler und eine Gruppe der geehrten Sportler Radwandern und Deutsches Radsportabzeichen, sowie ein Foto zum Portrait des Bezirksfachwartes Daniel Reinelt

Ehrung1

Geehrte Fahrer(innen) RTF / CTF

Ehrung2

Geehrte Radwanderer und Radwanderinnen

Den Fachwarten war es eine Ehre die beiden Nachwuchssportler Sebastian Jacob vom RTC Sandhasen 88 Wölfersheim und Maximilian Gärtner vom RC Edelweiß Nieder-Wöllstadt mit einem Pokal aus zu zeichnen.

Ehrung3

Bei den Vereinen belegten im RTF:

1.Platz
2.Platz
3.Platz
4.Platz
5.Platz

RV Germania Hungen
RV 1910 Ober Mörlen
RC03 Ilbenstadt
RTC Sandhasen´88 Wölfersheim
RV Wanderlust Gambach

Ehrung4

Beim Radwandern

Klasse 1
 (>51 Teilnehmer)

Klasse 2 
(31-50 TN )

Klasse 3  
(21-30 TN)

Klasse 4  
(11-20 TN)

Klasse 5 
(4-10 TN)

1. Platz RV Germania Hungen

1. Platz RVW Gambach als Neuling
2. Platz RC Edelweiß Nieder Wöllstadt

1. Platz RV 1910 Ober Mörlen
2. Platz RV04 Nieder Weisel als Neuling

1. Platz RTC Sandhasen 88 Wölfersheim
2.Platz Wetterauer Radwanderfreunde Florstadt

1. Platz RC 03 Ilbenstadt

Ehrung5

Bei den Vereinen im CTF Bereich belegten:

1.Platz
2.Platz
3.Platz
4.Platz
5.Platz

RC Edelweiß Nieder Wöllstadt
RTC Sandhasen´88 Wölfersheim
RV 1910 Ober Mörlen
RV Germania Hungen
RC 1903 Ilbenstadt

Ehrung6

Im Schlusswort äußerten sich die Fachwarte Daniel und Manfred Reinelt und der Bezirksvorsitzende Klaus Neumann erfreut über die absolut positive Resonanz der Radsportlerinnen und Radsportler.

Auch die Gäste und die geehrten Radfahrer(innen) waren voll des Lobes dieser gelungenen Veranstaltung mit seinen umfangreichen Ehrungen.

Weiteres wird nach der stabilen Veröffentlichung der Ergebnisse des HRV bekannt gegeben.

Der Bericht zur Ehrung aus der Wetterauer Zeitung vom 23.11.2016 kann hier nachgelesen werden.

 

Jugend -16.07.2016

Radsportbezirk Taunus-Wetterau beendet Bezirksfahrten

Seit mittlerweile 20 Jahren lädt der Radsportbezirk Taunus-Wetterau jedes Jahr die Vereinskinder und –jugendliche zu gemeinsamen Fahrten ein.

Jugend1

Die diesjährige Jugendfahrt vom 17. – 19.6 führte insgesamt 17 Teilnehmer ab einem Alter von 13 und 11 Betreuer in eine idyllische Jugendherberge in Vöhl-Asel. Genächtigt wurde hier in kleinen 4-Personen Blockhütten, direkt am Edersee gelegen. Nach dem Beziehen der Hütten und dem Abendessen, stand eine Erlebnisführung Natur in der Dämmerung auf dem Programm. Diese führte die Gruppe in den umliegenden Wald und lehrte uns die verschiedensten Laute der am Edersee beheimaten Tiere wie Wildschweine oder Waschbären. Die Führung dauerte bis nach Sonnenuntergang an und so zeigte sich der Edersee von seiner schönen Seite bei Nacht mit klarem Himmel und Mondschein. Ebenfalls begleiteten uns auch einige Fledermäuse und Glühwürmchen, die sich nur als plumpe Käfer enttarnten, die leuchten können. Am Samstag begaben wir uns nach dem Frühstück auf das Schloss Waldeck, wo wir bei einem Rundgang einiges über die Zustände im Mittelalter und den Umgang mit Gefangenen lernten, da das Schloss Waldeck unter anderem auch als Strafanstalt verwendet wurde.

Anschließend besichtigten wir die Staumauer und genossen bei unserem Lunchpaket und einem Eis die Mittagssonne. Zurück an der Jugendherberge starteten wir am Samstagnachmittag unsere Kanutour auf dem Edersee, welche leider durch kleinere Regenschauer und aufkommenden Wind etwas verkürzt wurde. Nachdem alle wieder frisch waren durch eine Dusche und gestärkt durch das Abendessen, trafen wir uns am Samstagabend nochmal in unserem Aufenthaltsraum und ließen bei einigen unter anderem sehr amüsanten Gesellschaftsspielen den Abend ausklingen. Der Sonntag führte uns auf die andere Seite des Edersees, wieder in die Nähe der Staumauer, denn dort befindet sich ein Wildpark, wo wir neben vielen Tieren und einer tollen Aussicht auch eine Flugführung mit verschiedenen Adlern und Geiern und die Raubtierfütterung der Wölfe und Luchse sehen konnten.

Jugend2
Kinder1

Bei der Kinderfahrt vom 8. – 10.7 verließ die Gruppe zum ersten Mal für eine Bezirksfahrt Hessen und begab sich mit 60 Kindern ab 5 Jahren und 19 Betreuern in das rheinland-pfälzische Kaub am Rhein. Auch hier wurde die Tradition beibehalten am Freitagabend nach Zimmer beziehen und Abendessen eine Nachtwanderung zu machen. Bei dieser lernten wir viel über die Geschichte des Ortes Kaub kennen. Von der Bedeutung für Fürsten und Papst durch die Zollerhebung von Schiffen, über die große Belagerung 1504 bis hin zum Aufstieg zur Burg Gutenfels bei Mondschein. Durch die lange Wanderung und die späte Stunde fielen alle Kinder schnell in einen tiefen Schlaf. Nach dem Frühstück am Samstag stand die Mittelrheintour auf dem Programm. Als Erstes fuhren wir mit einem Schiff von Kaub nach Assmannshausen, wo wir mit der Seilbahn hoch in die Weinberge und den Niederwald gefahren wurden. Von dort aus wanderten wir bei Sonnenschein durch den Wald bis zum Niederwald Denkmal.

Über eine Seilbahn, dem Blick über die Weinberge und auf den Rhein ging es zurück nach Rüdesheim, wo ein wohlverdientes Eis auf alle wartete und die Zeit bis zur Rückfahrt nach Kaub verkürzte. Nach dem Abendessen spielten wir noch ein Gesellschaftsspiel im Innenhof der Jugendherberge und die Kinder fielen wieder müde und glücklich ins Bett. Am Sonntag brachte uns ein Kutter auf die Burg Pfalzgrafenstein, die vor Kaub auf eine kleine Insel im Rhein als Zollburg gebaut wurde. Eine als Mittelaltermagd verkleidete Frau führte uns durch diese geschichtsträchtige Burg und erläuterte deren Bedeutung. Ebenfalls erzählte sie einige Geschichten
über das Leben im Mittelalter, der ständigen Angst vor Hungersnöten und auch über die strategische Bedeutung und Lage dieser Burg für Kaub.

Kinder2

Jugend3

Ein paar Daten zu den beiden Fahrten wollen noch genannt werden :

  • 452km Hin- und Rückfahrt
  • 100 verschiedene Personen
  • ca. 38km Laufstrecke in 6 Tagen (2x Freitagabend - Sonntagmittag)
  • 18,5 Stunden Schlaf in 4 Nächten

Abschließend ist nochmal allen Betreuern beider Fahrten zu danken und ganz besonders den beiden Jugendwarten des Bezirks Sabine Jerke und Klaus Marquardt, ohne welche diese wunderschönen Fahrten nicht stattfinden würden.

 

Trial - Ausschreibung

Am 30.04.2016 findet in Stadtallendorf der 1,Lauf zum Fahrrad-Trial Hessencup 2016 für alle Klassen (1-12) statt. Anmeldung ist von 09:00 - 10:30 Uhr und die Siegerehrung ist für 15:30 Uhr geplant.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier in der Ausschreibung.

Wir wünschen allen Startern viel Erfolg.

 

CTF-RTF-Radwandern -31.01.2016

Starke Ergebnisse des Radsportbezirkes Taunus-Wetterau auf Hessenebene


In einer Feierstunde des Hessischen Radfahrerverbandes Hessen am 31.01.2016 in Obertshausen wurden die hessischen Sportler Breitensport Radwandern, Rad Touren Fahren und Country Tourenfahren von der  Vizepräsidentin Breitensport Mareva Oberleithner begrüßt und für ihre Leistungen von den Fachwarten Erich Kampe, Radwandern und Rolf Feldmann RTF / CTF geehrt.
Der Radsportbezirk Taunus Wetterau unterstrich hierbei mit einer großen Zahl an Hessenmeistertiteln und vorderen Platzierungen wieder einmal seinen Stellenwert im hessischen Breitensport. 
Die Begrüßung der zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler nahm die Vizepräsidentin Breitensport Mareva Oberleithner vor. Sie hob insbesondere das nach wie vor große Engagement der Sportler, der Fachwarte der Vereine, der betreuenden Bezirke  und nicht zuletzt dem HRV hervor. Es folgte im Anschluß eine kurze Laudatio des hessischen Fachwartes für Radwandern und Deutsches Radsport Abzeichen Erich Kampe zur allgemeinen Situation zum Deutschen Radsport Abzeichen, welches inzwischen einen hohen Stellenwert in einigen Nachwuchsbereichen des Schulsportes findet. Im Bereich Radwandern sei leider in Hessen ein weiterer Rückgang der Radwanderungen betreibenden Vereine fest zu stellen. Positiv hier allerdings der große Zuwachs im Radsportbezirk Taunus Wetterau. Der kommissarische Fachwart  Radtourenfahren und Countrytourenfahren Rolf Feldmann verkündete in seinem Bereich stabile Verhältnisse, wobei im Nachwuchsbereich erheblicher Nachholbedarf besteht.

Bei den Radwanderehrungen wurden für den Radsportbezirk Taunus Wetterau vom Landesfachwart Erich Kampe nachfolgend aufgeführte Sportlerinnen und Sportler geehrte.

RW

HRV-Bestenliste 2015 RADWANDERN – Einzelwertung:

Frauen I :
3. Platz
Christina Reinelt vom RTC Sandhasen´88 Wölfersheim
mit 915 km

Frauen II:
2. Platz
Hannelore Schreiner vom RV Germania Hungen
mit 3.520 km
3. Platz
Sonja Harig vom RV Germania Hungen
mit 2.995 km

Herren I:
1. Platz
Daniel Reinelt vom RTC Sandhasen´88 Wölfersheim
mit 1.784 km
3. Platz
Jörg Jacob vom RTC Sandhasen´88 Wölfersheim
mit 1.397 km

Herren II:
3. Platz
Jürgen Schreiner vom RV Germania Hungen
mit 3.844 km

HRV-Bestenliste 2015 RADWANDERN – Vereinswertung:

Klasse: 1 (51 und mehr Wertungsteilnehmer):  
1. Platz 
RV Germania 1912 Hungen mit 63.277km

Klasse: 2 (31 bis 50 Wertungsteilnehmer):
3. Platz 
Edelweiß Nieder-Wöllstadt mit 36.776 km

Klasse: 3 (21 bis 30 Wertungsteilnehmer):
1. Platz
RV 1910 Ober-Mörlen mit 19.475 km

Klasse: 4 (11 bis 20 Wertungsteilnehmer):
2. Platz
RTC Sandhasen Wölfersheim mit 15.213 km

Klasse: 5 (4 bis 10 Wertungsteilnehmer):
3. Platz
Wetterauer RWF Florstadt mit 8.974 km
5. Platz
RC 03 Ilbenstadt mit 4.738 km

CTF


Im Bereich Rad-Touren-Fahren und Country-Touren-Fahren wurden die jeweils drei Punktbesten durch den Fachwart Rolf Feldmann geehrt und für die Erstplazierten das Hessenmeistertrikot in Rot-Weiß überreicht. Hierbei erzielte der Radsportbezirk Taunus Wetterau folgende Ergebnisse:

Jugend

Bezirkswertung    RTF / CTF
2. Platz
mit  267 Fahrern, 10.211 Punkten und 346.641 km

Vereinswertung    RTF / CTF

Vereine mit 11 bis 20 Fahrer
2. Platz
RTC Wölfersheim mit 19 Fahrern, 1.297 Punkten und 40.000 km

Fahrer Wertung   RTF / CTF

Jugend bis 12 Jahre weiblich:
1. Platz
mit 21 Punkten und 598 km für Laura Baum vom RV Hungen

Jugend 15 bis 19 Jahre männlich:
1 . Platz
mit 98 Punkten und 3.012 km für Marius Winkler vom RTC Wölfersheim

Fahrer Wertung   CTF:

Damen:
1 . Platz
mit 37 Punkten für Christina Reinelt vom RTC Wölfersheim
2 . Platz
mit 32 Punkten für Heike Reinelt vom RTC Wölfersheim

Herren:
2 . Platz
mit 134 Punkten für Klaus-Detlef Völker vom RV Ober-Mörlen
3 . Platz
mit 85 Punkten für Daniel Reinelt vom RTC Wölfersheim

CTF_RTF


Zwischen den einzelnen Ehrungen war genügend Platz sich mit ein paar Snacks zu stärken und Getränke zu konsumieren.
Zum Abschluss der Veranstaltung wünschten die Fachwarte und die Vizepräsidentin Breitensport den Sportlerinnen und Sportlern eine unfallfreie, erfolgreiche Saison und einen guten Nachhauseweg.

Der Bericht mit den vollständigen Wertungstabellen kann unter Ehrung_Hessen nachgelesen werden.

 

Kunstrad - 17.01.2016

Am 17.01.2016 traf sich in Hungen der diesjährige E-Kader im 1er Kunstradfahren zum ersten Mal in diesem Jahr.
Es waren Sportler aus Hungen, Inheiden, Wölfersheim, Langgöns, Bruchenbrücken und Klein-Karben anwesend. Diese wurden unterstützt und trainiert durch die Vereinstrainerin Stefanie Damme (Bruchenbrücken) und die beiden E-Kader Trainerinnen Sabrina Weber (Inheiden) und Michelle Bestler (Langgöns). Ebenfalls anwesend war unser Fachwart Kunstrad Thomas Dokowicz, welcher alle Sportler im E-Kader willkommen hieß und allen ein guten, verletzungsfreies Sportjahr mit vielen Erfolgen wünschte.

E-Kader1
E-Kader2 Nach dem Auftakt des 1er Kunstrad E-Kaders fand am selben Tag auch ein Treffen des Mannschafts-Kaders ebenfalls in Hungen statt.
Zu den teilnehmenden Mannschaften gehörten Hungen, Oppershofen und Rockenberg.
Diese wurden von den Vereinstrainern Sabine Bender und Kim Reinhardt (beide Hungen), Peter Fink (Rockenberg) und Vera Groß (Oppershofen) durch das Nachmittagsprogramm geführt. Auch diesen Sportlern aus den Bereichen 4er und 6er Kunstrad sowie 4er Einrad wünschte der Bezirksfachwart Kunstrad Thomas Dokowicz viel Erfolg für die anstehende Saison.

 

CTF-RTF-Radwandern - 22.11.2015

Hessens Breitensport-Hochburg ehrt verdiente Radsportler

Sportlerehrung 2015 Radsportbezirk Taunus-Wetterau
für Rad-Touren-, Country-Touren-Fahrer, Radwanderer und Absolventen des Deutschen Radsportabzeichens.

 

Am Sonntag den 22.11.2015 führte der Radsportbezirk Taunus Wetterau die Jahresehrung verdienter Breitensportler Radtouren- (RTF), Countrytourenfahren (CTF), Radwandern und Deutsches-Radsport-Abzeichen 2015 ab 15:00 Uhr in Hoch-Weisel Saal Messerschmidt durch.
Nach der Begrüßung der Gäste durch den Bezirksvorsitzenden Klaus Neumann folgten die Grußworte des Landesverbandsfachwartes Hessen Erich Kampe in Verbindung mit der  Vereinsehrung des Hessischen Radfahrer Verbandes der 6 auf Bundesebene wirkenden Vereine des Radsportbezirkes und den Grußworten des Ausrichters von Claudia Manz.

Anschließend berichtete der Fachwart RTF/CTF und Breitensport Daniel Reinelt über den Verlauf der vergangenen Saison. Hierbei wurde von ihm berichtet, dass ein erfreulich stabiler, leicht ansteigender Betrieb im Bereich Breitensport RTF und CTF mit über 346.000 Kilometern der 268 Radfahrer, davon 21% Frauen, aus 14 Vereinen des Bezirkes festzustellen ist.

ctf15
rw15
Auch der anschließende Bericht des Radwanderfachwartes Manfred Reinelt wies eine erfreuliche Bilanz in der Entwicklung des Radwanderns im Bezirk mit einer Verdoppelung der Kilometerleistung auf 148.453 Kilometer durch insgesamt 380 Radwanderer mit einer erfreulichen Steigerung von 4 Wertungsvereinen 2014 auf 6 Wertungsvereine 2015. Weitere zwei Bezirksvereine haben ihr Interesse an einer Teilnahme in 2016 bekundet.
Bei den Vereinen Belegten
Klasse 1 (>51 Teilnehmer) 1.Platz RV Germania Hungen
Klasse 2 (     31-50 TN     ) 1.Platz RC Edelweiß Nieder Wöllstadt
Klasse 3 (     21-30 TN     ) 1.Platz RV 1910 Ober Mörlen
Klasse 4 (     11-20 TN     ) 1.Platz RTC Sandhasen 88 Wölfersheim
Klasse 5 (       4-10 TN     ) 1.Platz Wetterauer Radwanderfreunde Florstadt
                                            2.Platz RC 03 Ilbenstadt

Im Anschluß wurden die Ehrungen der verdienten Sportler vorgenommen, die in unten folgenden Tabellen benannt sind.

Obwohl nicht im Programmablauf der Bezirkswertung ausdrücklich vorgesehen wurde insbesonderen die Leistung von über 15 Radsportlern aus dem Radsportbezirk Taunus-Wetterau gewürdigt, die erfolgreich das Deutsche Radsportabzeichen je nach Erreichung des vorgeschriebenen Jahreszieles der Gesamtkilometer, der absolvierten Zeiten je nach Altersgruppe und des 20 Kilometer Zeitfahrens diese Auszeichnung in Gold, Silber oder Bronze erfuhren.

Im Schlußwort äußerten sich die Fachwarte Daniel und Manfred Reinelt und insbesondere der Bezirksvorsitzende Klaus Neumann erfreut über die absolut positive Resonanz der Radsportlerinnen und Radsportler. Auch die Gäste und die geehrten Radfahrer(innen) waren voll des Lobes dieser gelungenen Veranstaltung mit seinen umfangreichen Ehrungen.

Weiteres kann unter der Wertung_Radwandern und Ergebnisliste_RTF_CTF_RW nachgelesen werden.

rtf

 

Kunstrad - 11.07.2015
MiniCup Serie beendet

Am Wochenende fand der dritte und letzte MiniCup für das Jahr 2015 in Inheiden statt. Hier hatten die Sportler und Sportlerinnen des Radsportbezirks Taunus Wetterau die letzte Chance ihr Können zu beweisen und sich für die Hessischen Nachwuchsmeisterschaften am 20.09 in Wölfersheim zu qualifizieren.
Hierbei werden die Ergebnisse der drei Veranstaltungen am 09.05 in Bruchenbrücken, am 13.06 in Rockenberg und 11.07 in Inheiden zusammengezählt.

Unter den Downloads sind sowohl die Ergebnislisten als auch die Quali-Liste für die Hessischen Nachwuchsmeisterschaften zu finden.

 

CTF-RTF - 15.03.2015
Heute startete die Wetterau-Trophy unseres Radsportbezirks. 14 teilnehmende Bezirksvereine mit 19 Top-Veranstaltungen.
Wer an 13 der 19 Veranstaltungen fährt, bekommt einen Bikes n Boards Gutschein im Wert von 10€ bei einem Einkaufswert von 40€.

Die Anmeldung erfolgt gemäß der Ausschreibung der veranstaltenden Vereine.
Weitere Informationen finden Sie auf dem Folder.

 

Kunstrad - 23.01.2015
Die Starterliste sowie die Einladung für die Bezirksmeisterschaft 2015 sind online.

 

Kunstrad - 11.01.2015
Die Ausschreibung für den Hugo Magnus Gedächnispokal 2015 ist online und kann heruntergeladen werden.

 

Kunstrad - 29.12.2014
Die Ausschreibung für die Bezirksmeisterschaft 2015 ist online und kann heruntergeladen werden.